Dividendenfonds (aktiv gemanagte + ETFs)

Im Zeitalter sinkender Anleihe-Renditen und steigender Inflationsraten geraten Dividendenfonds wieder stärker in das Blickfeld der Kapitalanleger. Bei diesen Fonds handelt es sich um Produkte, welche in Aktien mit einer überdurchschnittlichen Dividenden-Rendite investieren.

Unterschieden wird zwischen passiv gemanagten Produkten (ETFs), welche einen Index nachbilden und aktiv gemanagten Fonds, wo das Management entscheidet, welche Aktien gekauft werden.

Wenn man sich den 6-Jahres-Zeitraum (besonders relevant, weil dieser auch den Beginn der Finanzkrise beinhaltet) anschaut:

Chart 6 Jahre Divifonds

dann rangiert der DB-Trackers, welcher mit einem passiven Ansatz weltweit in Firmen mit der höchsten Dividendenrente investiert, am Ende des Feldes und hatte seinerzeit einen MDD von über 60(!)%.

Während der ETF sich dann im August 2011 (Griechenland-Krise) noch relativ gut geschlagen hat, fielen zuletzt im DrawDown Mai/Juni 2013 die Verluste wieder deutlich höher aus als bei den aktiv gemanagten Fonds. Nur in der Hausse April 2009 – Ende Juli 2011 konnte der ETF seine offensiven Qualitäten ausspielen und erzielte (mit Ausnahme des M&G Global Dividend!) eine höhere Perf. als die anderen Produkte im o.g. Chart-Vergleich.

Auch über 5 Jahre (incl. des M&G Global Dividend, Auflage in 06/08):

liegen die besten, aktiv gemanagten Fonds vor dem ETF. Dies trifft nicht nur in punkto Performance zu, sondern gilt vor allem auch unter Chance-/Risiko-Aspekten, wo der M&G Gl. Dividend z.Z. eine deutlich höhere Sharpe-Ratio aufweist als der DB-X-Tr.

Auch in kürzeren Zeiträumen, z.B. über 1 oder 3 Jahre, rangiert der  M&G Global Dividend (A0Q349) i.S. Performance vor dem ETF und den anderen, aktiv gemanagten Fonds.

Besonders interessant finde ich die Marktfase vom 1.1.2011 bis heute (23.7.2013):

Und zwar aus folgenden Gründen:

  1. wegen zweier signifikanter Drawdowns (08/11 und 05-06/13)
  2. wies der Msci-World in diesem Zeitraum eine Perf. von ca. 8% p.a. auf, also ungefähr im Bereich des langjährigen Mittels. So dass man ausnahmsweise einmal vielleicht doch aus den Ergebnissen der Vergangenheit ein wenig auf die zukünftige Entwicklung der untersuchten Fonds schließen könnte!? In dieser Marktfase erzielte nämlich wiederum der M&G Global Dividend die höchste Performance, während der BL Equity Dividend die geringste Vola und DrawDowns aufwies und auch i.S. Sharpe-Ratio deutlich vor dem ETF rangiert.

Fazit: aus heutiger Sicht spricht vieles für aktiv gemanagte (Dividenden)Fonds. Dabei erscheint der M&G am chancenreichsten, während der Banque Lux. eher defensive Qualitäten aufweist. Weniger aussichtsreich sind aus meiner Sicht die sehr bekannten und viel beworbenen DWS Top Dividende (hohes Volumen) und  der Dekafonds Dividenden-Strategie.

Im Auge behalten sollte man die SPDR Aristocrats (ETF´s mit Dividenden-Wachstums-Strategie), insbesondere den S&P GLOBAL DIVIDEND ARISTOCRATS (A1T8GD, seit 05/13), sowie den US DIVIDEND ARISTOCRATS (A1JKS0, seit 10/11).

© Copyright 2013 investmentfonds.blog – alle Rechte vorbehalten
Hinweis: dieser und andere Beiträge stellen KEINE Anlageberatung dar, sind keine Empfehlungen und geben ausschließlich meine persönliche und private Meinung wieder.  Siehe ausführliche Hinweise unter https://investmentfonds.blog/disclaimer/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.